Projektträger

Träger des Projektes – Arbeitskreis brandenburgische Landesgeschichte

Das Portal entsteht am Historischen Institut der Universität Potsdam. Getragen wird es vom „Arbeitskreis brandenburgische Landesgeschichte“. Die Entwicklung der konzeptionellen Ausrichtung, die Koordination sowie die inhaltliche Verantwortung liegen beim Projektträger.

Der Arbeitskreis ist ein informeller Zusammenschluss von Hochschullehrern und Mitarbeiten des Historischen Instituts, welche die Erforschung und Vermittlung brandenburgischer Landesgeschichte als ihre Aufgabe ansehen. Er tritt an der Universität als Anlaufpunkt und Ansprechpartner für alle Fragen zur brandenburgischen Landesgeschichte auf. Er fördert und unterstützt eigenständige Arbeiten in Forschung und Lehre (Doktorarbeiten, Master- und Bachelorarbeiten).

Aufgabe und Ziel ist es, die Geschichte des Landes Brandenburg und seiner verschiedenen Regionen zu erforschen und in thematischer Vielfalt einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Alle Inhalte sollen wissenschaftlich fundiert in gebündelter und vernetzter Form präsentiert werden.

Ziel ist weiterhin die Einbeziehung von außeruniversitärer Geschichtsforschung. Akademische Geschichtswissenschaft und landesgeschichtliche Forschung von Vereinen und Einzelpersonen sollen miteinander verbunden werden, um historische Informationen allgemein verfügbar zu machen.

Der Arbeitskreis betreibt

  1. den Aufbau und die Pflege des Internetportals „brandenburgikon“
    und ergreift
  2. die Initiative, um zu einer besseren Vernetzung und Bündelung der in unterschiedlichen Bereichen vorhandenen landesgeschichtlichen Literatur beizutragen. Die Recherche dieser erweiterten „Landesgeschichtlichen Bibliographie“ soll über das Internetportal nutzbar gemacht werden.

Ansprechpartner: Dr. Vinzenz Czech (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.